Montageart B: Direkt im (Ablass)-Rohr

Die Messung des Füllstands kann anstelle von oben, auch direkt im Bodenbereich des Tanks erfolgen. Dies bietet vor allem im Serieneinsatz Vorteile, da weniger bewegte Teile eingesetzt werden und die Wartungsfreundlichkeit erhöht wird.


Für die Integration sind folgende Komponenten notwendig:


  • SuperSense Füllstandssensor
  • Artikel SS-PIPE-AS-63 (für 63mm Rohrleitungen) oder Artikel SS-PIPE-AS-40 (für 40mm Rohrleitungen)


Der Einbau erfolgt in wenigen Schritten:



1.) Einsetzen des mitgelieferten Dichtrings




Der Dichtring lässt sich einfach einsetzen und hält dann durch die Fixiernasen von alleine.



2.) Montieren der Aufnahme



Montieren Sie die Aufnahme mit den mitgelieferten Schrauben und Muttern. Sorgen Sie dafür, dass die Aufnahme einen festen Sitz um das Rohr hat und sich nicht mehr verrücken lässt.



3.) Bohrung eines Lochs für den Sensor




Bohren Sie ein Loch genau mittig mit einem Durchmesser von mindestens 10mm. Evtl. angesammelter Bohrstaub kann später mit einem Staubsauger abgesaugt werden.



4.) Anbringen des Dichtrings, des Stecknippels und Einschrauben des Sensors






Achten Sie auf einen korrekten Sitz des Sensors. Anstelle des Dichtgummis kann auch ein Teflon-Band verwendet werden. Bitte holen Sie sich fachlichen Rat, wenn Sie nicht über ausreichend Sachkunde bei der Montage entsprechender Komponenten verfügen.


Alternativ zur der Montageaufnahme kann auch der Artikel "SS-PIPE-4" (Fitting inkl. passendem Stecknippel) zur direkten Verklebung verwendet werden.



Wichtige Hinweise:

  • Während der Entleerung kann es zu einem Druckabfall kommen, so dass -während des Entleerungsvorgangs- der Füllstand nicht korrekt angezeigt wird. Sobald die Entleerung abgeschlossen ist ("Hahn geschlossen"), wird der korrekte Füllstand wieder angezeigt.
  • Beim Frischwasser: Wenn der Sensor in unmittelbarer Nähe der Wasserpumpe montiert wird, kann es während der Wasserentnahme ebenfalls zu einem Druckverlust führen, so dass in diesem Zeitraum der Füllstand ggf. falsch angezeigt wird. Es ist daher darauf zu achten, dass die Frischwasserpumpe in einem ausreichenden Abstand zur Sensor-Druckleitung montiert ist. In der Regel ist ein Abstand von ca. 20cm ausreichend.
  • Achten Sie darauf, dass das Aussengehäuse des Sensors gegen Feuchtigkeit geschützt ist.